Teilnahmebedingungen für Seminare, Ausbildung und Veranstaltungen im Fachinstitut für ganzheitliche VinaMa®, Bonn, genannt „VM“

Voraussetzungen:

Freude im Umgang mit Menschen, Interesse und Offenheit gegenüber neuer Heil- und Lebenskunst, Interesse an eigener Persönlichkeitsentwicklung. Mindestalter 18 Jahre.

Anmeldungen:

Anmeldungen müssen schriftlich erfolgen, spätestens bis 4 Wochen vor Kursbeginn. Sonderregelungen sind im Einzelfall und auf Anfrage bei der Geschäftsleitung möglich. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung, die Wegbeschreibung und Rechnung. Überweisen Sie bitte den Rechnungsbetrag unverzüglich nach Erhalt der Rechnung unter Angabe der Rechnungsnummer und Ihres Namens. Rechtzeitiger Zahlungseingang bzw. Ihr Überweisungsnachweis berechtigt erst zur Teilnahme.

Teilnehmerzahl:

Sofern nichts anderes angegeben ist, können Veranstaltungen in der Regel erst ab einer Mindestteilnehmerzahl von 8 Personen durchgeführt werden. Für Sonderveranstaltungen / Intensivkurse gelten gesonderte Regelungen. Anmeldungen werden nach Posteingang berücksichtigt.

Rücktritt / Ausfall / Änderung:

Stornierungen von Ihnen müssen schriftlich erfolgen!
Die Bearbeitungsgebühr beträgt € 50,-.
Bei Teilnehmerstorno an Fortbildungs-/ Unterweisungsveranstaltungen entstehen folgende Gebühren: Bei Abmeldungen bis 4 Wochen vor Seminarbeginn werden 50 %, bei Abmeldungen bis 2 Wochen vor Seminarbeginn werden 100 % der Seminargebühren in Rechnung gestellt.

Die Stellung eines Ersatzteilnehmers/einer Ersatzteilnehmerin ist nach Absprache mit der Geschäftsleitung des Instituts möglich.

Versäumte Kurse können nachgeholt werden. Hierbei werden bei Reihenveranstaltungen nur die anteiligen Kosten erneut belastet.

Eine – auch nur anteilige – Rückerstattung der Teilnahmegebühr wegen jedweder Versäumnisse ist nicht möglich. Gleiches gilt, wenn ein Teilnehmer nach Seminarbeginn die Teilnahme ganz oder teilweise abbricht.

Wir behalten uns vor, Veranstaltungen zeitlich zu verschieben, aus wichtigem Grund zu annullieren bzw. den Veranstaltungsort zu ändern. In diesen Fällen, insbesondere bei Annullierung wegen zu geringer Teilnehmerzahl und sonstigen von uns nicht zu vertretenden Anlässen, bestehen keine Schadensersatzansprüche. Bezahlte Kursgebühren werden dann erstattet. Eventuell anfallende Kosten für Verpflegung und Unterkunft sind von den Teilnehmern in der Regel direkt mit der Tagungsstätte abzurechnen.

Hausordnung:

Die Teilnehmer/-innen verpflichten sich, die Hausordnung der jeweiligen Tagungshäuser zu beachten.

Verantwortung / Haftung:

Jede/r Teilnehmer/in ist für das, was er/sie innerhalb der Veranstaltungen tut, bekommt, gibt oder erfährt, selbst verantwortlich. Anwendungen und Ausführungen des Erlernten erfolgen in Eigenverantwortung des Anwenders. Schadensersatzansprüche von Kursteilnehmern, Besuchern und Dritten sind ausgeschlossen. VM übernimmt  weder hierfür noch für entstandene Schäden, Diebstähle oder dergleichen eine Haftung.

VM behält sich vor, Teilnehmer von der Fortsetzung eines Seminars auszuschließen, wenn für die Seminarleitung der Eindruck entsteht, dass durch die weitere Teilnahme eine Überforderung der Person, Gruppe oder der Leitung entstehen könnte, die VM nicht verantworten kann. In diesem Fall wird die Teilnahmegebühr anteilig für die noch nicht in Anspruch genommenen Unterrichtseinheiten erstattet. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht.

Schutz / Wichtiger Hinweis:

VinaMa®, VinaMassage® sind rechtlich geschützt.

Eine gewerbliche Ausübung der VinaMa®-Methode setzt eine Abschluss der Ausbildung sowie schriftliche Vertragsregelungen mit dem VinaMa®-Fachinstitut voraus.

Weitere wichtige Hinweise:

Der Teilnehmer erhält nach einer erfolgreichen VinaMa® – Ausbildung ein Zertifikat, das ihn als „VinaMa®-Therapeut“  oder  „VinaMa®-Praktiker“ ausweist.
Die genaue Bezeichnung ist davon abhängig, ob der Teilnehmer einen gesetzlich anerkannten Heilberuf erlernt hat (z.B. Physiotherapeut, Ergotherapeut oder Heilpraktiker), der ihn persönlich berechtigt, die VinaMa® zu Heilzwecken anzuwenden.

Das Fachinstitut übernimmt keine Gewähr dafür, dass sich der Anwender jetzt oder zukünftig (im Hinblick auf die VinaMa®) als „Therapeut“ oder als „Praktiker“ bezeichnen darf. Die Ausübung von Heilberufen und die damit verbundenen Berufsbezeichnungen sind gesetzlich geregelt. Diese gesetzlichen Regelungen sind auch Änderungen unterworfen. Wenn die Verwendung der Lizenz in Verbindung mit den Worten „Therapeut“ oder „Praktiker“ gesetzlich nicht zulässig ist, kann der Anwender die Lizenz stattdessen nutzen, um in angemessener Form darauf hinzuweisen, dass er von dem Fachinstitut die VinaMa® nach der Lehre von Prof. Dr. Bùi Quôc Châu ausgebildet wurde.

Lehrbefugnis:

Teilnehmer, die von uns nicht – schriftlich lizenziert – zur Lehre bzw. Ausbildung der Methode befugt werden, sind nicht berechtigt, die Inhalte der VinaMa® weiter zu lehren.

Wir weisen ausdrücklich auf die Urheber- und Schutzrechte für alle Diagramme, Handbücher (12 Übungen der VinaMassage®), Geräte, etc. hin. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir gezwungen sind, die durch uns nicht genehmigte Weitergabe, Vervielfältigung und Nutzung in jeglicher Form strikt zu untersagen und ggf. zu ahnden. Dies betrifft auch alle Stufen des Wiederverkaufs.

Bitte beachten Sie auch unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).